Speedskater-Düsseldorf

VFR Büttgen 1912 e.V.
Training
  • Grundschulwettbewerb 
  • WSC Rennen 2016 in Lechtingen

    WSC Rennen in Lechtingen
  • Spurt in den Mai
  • spurt in den mai 19 sd gruppenfoto-615

    SD Team beim Spurt in den Mai 2019
  • Teamstaffel Duisburg - Erwachsene + Kinder

Aktuell

Termine

normaler Trainingsbetrieb! 

 

 

Keine Termine

Partner

  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement

Gleich zwei Wettkämpfe gab es für die Speedskater am vergangenen Wochenende in Duisburg: Am Samstag ging der Nachwuchs bei seinen Landesmeisterschaften auf die Bahn und am Sonntag fand für die „Großen“ mit dem Rhein-Ruhr Marathon die vierte Station des WSC statt, gleichzeitig ebenfalls NRW-Landesmeisterschaft im Marathon. Insgesamt konnten die Speedies 20 Landesmeisterschafts-Medaillen abräumen, hinzu gab es noch einen Podestplatz bei den Damen in der Gesamtwertung des Rhein-Ruhr-Marathons.

Viele freudige Gesichter : 9 x Gold, 3 x Silber und 3 x Bronze in den Altersklassen sowie 1 mal Silber und 2 mal Bronze Gesamt bei den Landesmeisterschaften über die Marathondistanz in Duisburg. Dazu 1 x Silber und 1 x Bronze für den Nachwuchs am Vortag auf der Bahn.

Zu viert gingen die kids am Samstag auf der Bahn an den Start. Hier musste ein Dreikampf bestehend aus Geschicklichkeitsparcours, Sprintausscheidung und einem Langstreckenrennen absolviert werden. Die beste Platzierung sicherte sich hier der jüngste Starter: Clark Baumgarten wurde Vizelandesmeister bei den Schülern D. Ebenfalls aufs Podest schaffte es Philipp van Rossum mit Platz 3 bei den Schülern B, einen Platz vor Luke Baumgarten. Jouline-Sophie Dost als 7. bei den Schülerinnen B komplettierte das gute Ergebnis.

duisburg sd 2018 kids 600-400

WEITERLESEN »

 

Teilnahmestärkster Verein : 16 Starter – 16 Finisher
2 Podestplätze im Gesamteinlauf
8 Podestplätze in den Altersklassen
Sonnenschein fast das gesamte Rennen - ok, der eine kölsche Schauer scheint Tradition ;-)
Toller Kurs, tolle Moderation, schöne Siegerehrung und eine Tombola mit „Preisen fast für jeden“.
Cologne Classic ist definitiv eine Reise wert, sicher eines der schönsten Rennen im WSC und überhaupt. Sozusagen in der Rangfolge der Saison-Höhepunkte direkt hinter unserem Spurt in den Mai ;-)

cologne classic siegerehrung damen 2018 klein

Auch in Köln – wie auch schon beim Paderborner Osterlauf und bei unserem Spurt in den Mai – wurde „gemischt“ gestartet. „Geliebt, gehasst“ ist sicher die beste Zusammenfassung der Regeländerung, die es Veranstaltern von lizensierten Rennen erlaubt Damen und Herren gemeinsam zu starten und entsprechend den Startern, sich während des Rennens zu mischen.

So manche(r) fühlt sich sichtlich wohl, so andere(r) braucht „etwas Eingewöhnung“. Erfreuen sich die einen Damen am höheren Grundtempo durch die größeren Züge im Rennen und am grösseren „Pulk“, so vermissen andere das taktische „Frau gegen Frau“ im reinen Damenrennen und / oder haben „Respekt vor dem ungewohnten Gewühl“. Und auch die Männer müssen sich noch ein wenig eingewöhnen. Nein, Männer, ihr müsst nicht für die Frauen fahren – und auch nicht gegen. Ihr müsst auch keine Gentlemen sein, den Damen immer Windschatten geben. Die Mädels nehmen auf euch auch keine Rücksicht ;-) Ein „normales Miteinander“ ist das was gefragt ist.

WEITERLESEN »

   
Seite 2 von 24
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
schließen