Login Suche Sitemap Impressum

Speedskater-Düsseldorf

VFR Büttgen 1912 e.V.
Training
  • Grundschulwettbewerb 
  • WSC Rennen 2016 in Lechtingen

    WSC Rennen in Lechtingen
  • Spurt in den Mai
  • Speedskates auf Zypern
  • Teamstaffel Duisburg - Erwachsene + Kinder

Aktuell

Termine

 

Keine Termine

Partner

  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement
Dem Eis gehört die Zukunft
Liebe Speedies,
kurz vor der Abteilungsversammlung müssen wir euch aus formalrechtlichen Gründen informieren, dass sich die Abteilung Speedskating im VfR Büttgen zum 1.4.2013 aufgelöst hat! Wir alle im Organisationsteam sind seit mehreren Jahren mit Herzblut und Eifer dabei. Nicht immer war es leicht, ein geordnetes Training durchzuführen. Der Sommer im vergangenen Jahr und auch der Frühling in diesem Jahr ließen leider kein Training unter optimalen Bedingungen zu. Paderborn 2013 als erstes Rennen der Saison fand bei leichtem Schneefall und 2 Grad Außentemperatur statt. Hier zeigt sich einfach, dass gutes Wetter als Grundlage für unseren Sport und unsere Gesundheit nicht planbar ist.
Auch die offizielle Anerkennung des Inlineskaten als Sport in der Öffentlichkeit - Speedskating wird wieder keine olympische Disziplin für die nächsten Spiele in Rio de Janeiro im Jahr 2016 - haben uns in den letzten Monaten nachdenken lassen und uns letztlich dazu veranlasst, diesen großen und vielleicht unbequemen Schritt zu wagen.
Es geht jedoch weiter. Die Kölner haben es uns vorgemacht, indem sie ihren Verein zu „Speed Skating Club Köln“ umbenannt haben. Auch wir vom Organisationsteam planen einen nahtlosen Übergang und Neuanfang in der neuen Abteilung Iceskating im VfR Büttgen. Mit Customsport, der ehemaligen Firma von Rolf Schröder die jetzt von Birgit Peltzer geführt wird, haben wir einen optimalen Partner für uns gefunden. Eine Erstausrüstung mit Kufen und den entsprechenden Schuhadaptern ist in Abstimmung und wir können auf der Abteilungs-versammlung näheres dazu erzählen. Eine aktualisierte Agenda folgt in den nächsten Tagen.
Wir hoffen, dass ihr alle nicht zu geschockt seid und Bitte seid so lieb und schreibt eure Meinung dazu als Kommentar unter den Artikel.

Liebe Speedies, kurz vor der Abteilungsversammlung müssen wir euch aus formalrechtlichen Gründen informieren, dass sich die Abteilung Speedskating im VfR Büttgen zum 1.4.2013 aufgelöst hat! Wir alle im Organisationsteam sind seit mehreren Jahren mit Herzblut und Eifer dabei. Nicht immer war es leicht, ein geordnetes Training durchzuführen. Der Sommer im vergangenen Jahr und auch der Frühling in diesem Jahr ließen leider kein Training unter optimalen Bedingungen zu. Paderborn 2013 als erstes Rennen der Saison fand bei leichtem Schneefall und 2 Grad Außentemperatur statt. Hier zeigt sich einfach, dass gutes Wetter als Grundlage für unseren Sport und unsere Gesundheit nicht planbar ist. 

Auch die offizielle Anerkennung des Inlineskaten als Sport in der Öffentlichkeit - Speedskating wird wieder keine olympische Disziplin für die nächsten Spiele in Rio de Janeiro im Jahr 2016 - haben uns in den letzten Monaten nachdenken lassen und uns letztlich dazu veranlasst, diesen großen und vielleicht unbequemen Schritt zu wagen.

Es geht jedoch weiter. Die Kölner haben es uns vorgemacht, indem sie ihren Verein zu „Speed Skating Club Köln“ umbenannt haben. Auch wir vom Organisationsteam planen einen nahtlosen Übergang und Neuanfang in der neuen Abteilung Iceskating im VfR Büttgen. Mit Customsport, der ehemaligen Firma von Rolf Schröder die jetzt von Birgit Peltzer geführt wird, haben wir einen optimalen Partner für uns gefunden. Eine Erstausrüstung mit Kufen und den entsprechenden Schuhadaptern ist in Abstimmung und wir können auf der Abteilungsversammlung näheres dazu erzählen. Eine aktualisierte Agenda folgt in den nächsten Tagen.


Wir hoffen, dass ihr alle nicht zu geschockt seid und seid bitte so lieb und schreibt eure Meinung dazu als Kommentar zum Artikel.

 

Jesko Wrobel auch in Köln nicht zu stoppen!

Bei der 2. Auflage von Inside Colonia, der ausschließlich dem Speedskating Nachwuchs vorbehaltenen Inline-Indoor-Veranstaltung des Speed Skating Club Köln 1998 e.V. präsentierten sich die jungen Athletinnen und Athleten der Speedskater Düsseldorf zum Abschluss der Hallensaison in bestechender Form.


Top auch in Köln: Jesko Wrobel
- Foto: Hermann-Josef Heinisch

Ein langer Winter neigt sich auch für die Speedskater so langsam dem Ende zu und beim letzten Hallenrennen des Young Star Cups (YSC) 2013 bestätigte der Düsseldorfer Nachwuchs seine durch ausdauerndes Training erlangte Stärke. Jesko Wrobel, Seriensieger der Hallensaison in der Schülerklasse C, war auch in Köln nicht zu stoppen. Eindrucksvoll dominierte er sowohl im Rollgewandheitslauf als auch auf den Langstrecken und sicherte sich unangefochten Rang 1.
Steigerungspotential offenbarte bei den weiblichen Cadetten Angela Heinisch noch im Sprint. Hier reichte es lediglich zum 4. Platz aber durch couragierte Rennen über die Langstrecken, die sie jeweils auf Rang 2 beendete,  platzierte sie sich im Gesamtklassement ebenfalls auf dem Silberrang.

Hart umkämpft war auch das Rennen der männlichen Schüler B. Alexandre Godfrin, nach Geschicklichkeitslauf und Sprint noch aussichtsreich an Pos. 5 liegend wurde unverschuldet im Massenstartrennen in einen Sturz verwickelt und landete anschließend abgeschlagen auf Rang 7. Das Düsseldorfer Ergebnis komplettierte Justus Wrobel auf Gesamtrang 11. Insgesamt war das eine tolle und kurzweilige Veranstaltung in Köln zu der alle Beteiligten auch gerne wiederkommen.Vor den nun sehnsüchtig erwarteten Outdoorrennen liegt Jesko Wrobel nach den Hallenrennen im Gesamtklassement auf Rang 1, Angela Heinisch auf Rang 2, Alexandre Godfrin auf Rang 3 und Justus Wrobel auf Rang 8.

Als nächstes steht nun der im Rahmen des traditionellen Paderborner Osterlaufs ausgetragene Halbmarathon bei den Erwachsenen im Westdeutschen Speedskating Cup (WSC) auf dem Programm, während der YSC am 5.5. in Kerpen in die nächste Runde geht.

alle Ergebnisse findet Ihr hier

   
Seite 8 von 22
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
schließen